Moxa

Bei der Moxa-Therapie verglimmen kleine Mengen von getrocknetem Beifusskraut über bestimmten Akupunkturpunkten. Die ausgestrahlte Wärme wirkt auf den Fluss des Qi in den darunter liegenden Leitbahnen ein. Dadurch wird die wärmende Funktion des Körpers angeregt und Kälte aus dem Körper vertrieben. 

Moxa hilft bei:

  • Chronischem Durchfall
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Erschöpfungszuständen
  • Chronischen Schwächezuständen
  • Blasenschwäche und häufigem Wasserlassen
  • Ständig kalten Händen und kalten Füssen